Wasserhundesport

Wasserhunde ist der Oberbegriff für Hunde, welche an und im Gewässer den Menschen unterstützten und teilweise noch immer unterstützen. Hierbei wird unterschieden zwischen

  • Jagd-, Stöber- und Apportierhunde, wie die Retriever, welche Enten aufstöbern oder das Geschossene aus dem Wasser bringen
  • schwere Wasserhunde, wie die Neufundländer, welche Lasten im Wasser ziehen oder Menschen retten
  • Wasserhunde im klassischen Sinne, wie die Portugiesen oder spanischen Wasserhunde, welche vielseitige Aufgaben der Fischer wahrnahmen in Form von Stöbern, Hüten, Wachen und apportieren

Im Wasserhundesport möchten wir auf die Vielseitigkeit der klassischen Wasserhunde eingehen. In diesem Sinne ist Bestandteil des Trainings:

  • Das Stöbern nach Apportel
  • Das Schicken, Lenken, Apportieren und zielgerichtete wegbringen von Apportel
  • Das Ausführen der Tätigkeiten von Land zu Wasser, auf dem Wasser und von Wasser zu Land
  • Das Springen in das Wasser von Ufer oder Wassertransportmittel
  • gegebenenfalls Tauchen

Ihr Hund lernt ein hohes Maß an Impulskontrolle und Gehorsam. Darüber hinaus wird ihre Beziehung gestärkt und dem Hund eine artgerechte Beschäftigung geboten. Der Mensch kann seinem treuen Gefährten auf vielseitige Art und Weise unterstützen, wahlweise von Land oder vom Wasser aus.

Saisonstart für Neueinsteiger ist der 2. März 2021

Melden Sie sich an zu unseren regelmäßigen Trainings:

  • Dienstag 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Dienstag 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Zu den ersten Trainings ist zunächst mitzubringen (sofern vorhanden): Rettungsweste für den Hund, Wasserspielzeug, Belohnung
Kosten: 25 EUR pro Training oder 85 EUR monatlicher Pauschalpreis
Trainingsort: wechselnde Orte im Leipziger Neuseenland (vorrangig im Süden von Leipzig/Markkleeberg)

Neben wöchentlichen Trainings bieten wir auch Kurse an zu den Themen:

  • Wassergewöhnung und Einstieg in den Wasserhundesport
  • Wasserhundesport Intensiv-Workshop